11 Follower
39 Ich folge
Lesekatzen

Lesekatzen

Vier Katzenbesitzerinnen bloggen gemeinsam über das, was sie neben ihren Vierbeinern am meisten lieben: BÜCHER!!!

[REZENSION] Bloodlines - Richelle Mead (by Nika)

Bloodlines (book 1) by Mead, Richelle (2011) Paperback - Richelle Mead

Bloodlines - Richelle Mead
Penguin/Razorbill, 2011
448 Seiten
Hardcover 18,29 €
Taschenbuch 8,00 €
eBook 3,99 €
Hörbuch 9,95 €

Klappentext
The first book in Richelle Mead’s New York Times bestselling Bloodlines series

When alchemist Sydney is ordered into hiding to protect the life of Moroi princess Jill Dragomir, the last place she expects to be sent is a human private school in Palm Springs, California.

Populated with new faces as well as familiar ones, Bloodlines explores all the friendship, romance, battles, and betrayals that made the #1 New York Times bestselling Vampire Academy series so addictive–this time in a part-vampire, part-human setting where the stakes are even higher and everyone’s out for blood.





Meine Meinung


Die Vampire Academy Reihe hatte ich damals direkt gelesen, als sie aktuell war und auch mitbekommen, dass es eine Fortsetzung mit neuen Figuren (und Adrian <3) gab, diese aber nicht mehr angefangen. Nachdem ich dann vor ein paar Monaten endlich einmal den Film geschaut habe, kam dann doch die Lust wieder hoch, noch einmal in die Welt einzutauchen und auch Sydney & Co eine Chance zu geben.

 

In Bloodlines erhält die Alchemistin Sydney den Auftrag, Jill, eine 15jährige Moroi (gute Vampire) und Halbschwester der Königin, zu beschützen. Zu diesem Zweck werden sie, Jill und deren Dhampirbeschützer Eddie in das Internat Amberwood in Palm Springs einquartiert. Überwacht wird die ganze Geschichte vor Ort von Keith, seines Zeichens ebenfalls ein Alchemist – und eines der größten A**** die frei herumlaufen dürfen. Auch Adrian – den wir ja schon aus der Vampire Academy-Reihe kennen – kommt mit nach Palm Springs, ist aber wie Keith nicht im Internat eingeschrieben.

 

Natürlich genügt es nicht, dass Sydney eigentlich alle Hände voll damit zu tun hat, sich um ihre angeblichen Geschwister und die Eingewöhnung in die neue Schule zu kümmern und sich endlich ein paar schulischen Herausforderungen stellen kann, wenn sie schon nie auf ein College wird gehen dürfen. Bald muss sie erkennen, dass Jill nicht die einzige ist, die in Gefahr schwebt, denn merkwürdige Tattoos kursieren in der Schule. Magische Tattoos, die es außerhalb der Alchemisten gar nicht geben dürfte …

 

Ich bin also wieder mitten drin in einer neuen Vampirreihe. Gut, ich hätte es ja ahnen müssen. Richelle Mead erzählt die Geschichte um Sydney, Jill, Eddie und Adrian in gewohnter Qualität. Die neu-eingeführten und die wiederauftretenden Figuren ergänzen sich hervorragend. Spannend, emotional, humorvoll – Bloodlines ist ein würdiger Nachfolger der Vampire Academy Reihe und ein großartiger Grundstein für eine neue Reihe.

 

Auch, wer die Vorgängerreihe noch nicht kennt, kann problemlos mit Bloodlines einsteigen. Die nötigen Informationen über bereits etablierte Figuren fließen im Text nebenbei mit ein, ohne aufdringlich zu wirken und auch als Leser der ersten Reihe fühlt man sich nicht mit unnötigen Informationen überhäuft.

Fazit: Ich bin aktuell (20.8.) bei Band 3 der Reihe angelangt, muss ich noch mehr sagen?