11 Follower
39 Ich folge
Lesekatzen

Lesekatzen

Vier Katzenbesitzerinnen bloggen gemeinsam über das, was sie neben ihren Vierbeinern am meisten lieben: BÜCHER!!!

[INTERVIEW] Arrion über Tanja Rast

Arrion - Tanja Rast

Tanja Rast

Arrion ist tot, und damit beginnen seine Schwierigkeiten auch erst richtig. Als Ritter verteidigte er eine Stadtfestung, bis es einfach zu viele Piraten wurden und Arrion ein verfrühtes Ende fand. Es hat ein wenig gedauert, bis er das verstanden hat. Als allerdings die Geistersängerin Neve in den Ruinen seiner Burg auftaucht, um ihn von seinem Geisterdasein zu erlösen, wittert Arrion Morgenluft. Statt sich artig in sein Schicksal zu ergeben, heftet er sich an Neves Fersen, schwingt sich zu ihrem Beschützer auf und sieht gar nicht ein, warum er sie nicht einer massiven Flirtattacke unterwerfen sollte.

Da die Autorin dazu neigt, mit den Überresten ihrer Helden die Unterwelt zu wischen, freut Arrion sich sehr, ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern zu dürfen.

„Arrion“ ist am XX im Verlag Amrûn erschienen.

 

Wir bitten darum, nicht zu filmen oder zu fotografieren und alle Handys auszuschalten. Diese Wunder der modernen Technik könnten unseren heutigen Gast aus der Fassung bringen, und das wollen wir ja nicht. Also, Arrion, dürfen wir dir eine Tasse Tee anbieten, bevor wir mit den Fragen beginnen?

 

  1. Stell uns Tanja Rast doch erst einmal kurz vor.

Sie behauptet von sich, klein, niedlich und unschuldig zu sein. Klein und niedlich stimme ich zu.