10 Follower
39 Ich folge
Lesekatzen

Lesekatzen

Vier Katzenbesitzerinnen bloggen gemeinsam über das, was sie neben ihren Vierbeinern am meisten lieben: BÜCHER!!!

[INTERVIEW] Melody Butler über Kirsten Greco

Guardian Angel - Zwischen Leben und Licht - Kirsten Greco

Danke für die nette Einladung zum Interview. Jetzt kommt dann die Stelle, wo ich etwas über mich erzähle?

 

Ja, stell dich doch mal kurz vor.

 

Okay. Ich heißte Melody Butler, bin Mitte Zwanzig und vor ein paar Wochen von Chicago in die Provinz gezogen. Genauer gesagt nach Silver Crossing, ein winziges Nest im Herzen Michigans. Und nicht ganz freiwillig, das muss hier jetzt auch mal ganz deutlich gesagt werden. Lily, meine Mom, hat mich quasi hierhin verschleppt, weil sie ihren Nebenjob an mich abgeben musste. Sie war nämlich ein Medium und hat mit Holly, einem Schutzengel, nicht nur Menschenleben gerettet, sondern auch ganz nebenbei noch Dämonen bekämpft. Und ich habe nichts davon gewusst! Und jetzt bin ich dann irgendwie an der Reihe. Familientradition, wie sich herausgestellt hat. Das mit der Provinz war dann doch nicht so schlimm, wie ich gedacht hatte, denn schließlich habe ich Tristan ja in Silver Crossing getroffen. Tris ist ebenfalls Hollys Medium und hat mir bei meiner Ausbildung zum Engelshelfer geholfen. Hach ja, Tris. Was soll ich sagen … Erst konnte ich ihn ja überhaupt nicht leiden. Und jetzt …? Ich sage nur, diese Augen, geheimnisvoll, und sowas von blau.   

 

Willkommen, nimm Platz *Küsschen, Küsschen* bitte bedien dich doch an den Keksen und der Milch. Und wenn wir fertig sind, zeige ich dir meine Schuhsammlung – wenn das kein Anreiz ist?

 

Kekse …  Hmmm, lecker. Das Rezept hätte ich dann gern. Weil ich ja auch noch einen Hauptjob habe … Mir gehört nämlich eine kleine Bäckerei in Chicago, das Sweet Tooth. Wenn mich Holly endlich mal wieder dort vorbeischauen lässt, dann probiere ich das Rezept glatt mal aus.  Oh, Moment mal, Telefon. *Zieht das laut vibrierende Handy aus der Handtasche und lächelt* Sorry, das ist Tristan. Der macht sich rund um die Uhr Sorgen um mich. *Flüstert ins Telefon*  Alles in Ordnung, Tris. Nein, wirklich. Nein, keine Dämonen. *Grinst. Legt das Handy auf den Tisch.* Entschuldigung. Wo waren wir stehengeblieben?

 

Mehr

Quelle: http://lesekatzen.blogspot.com/2015/05/interview-melody-butler-uber-kirsten.html