11 Follower
39 Ich folge
Lesekatzen

Lesekatzen

Vier Katzenbesitzerinnen bloggen gemeinsam über das, was sie neben ihren Vierbeinern am meisten lieben: BÜCHER!!!

Drei Höllenspiele - Helen B. Kraft

Drei Höllenspiele - Helen B. Kraft

 

Helen B. Kraft - Drei Höllenspiele
Machandel Verlag, 2013
42 Seiten
eBook 0,99 €
ASIN: B00EVRUTCC

Klappentext:
Shatan, seines Zeichens Herr der Kesselräume in Hel und Dämon mit vielseitigem Quastenschwanz (vielen Lesern bekannt aus dem Buch "Höllenjob für einen Dämon"), ist natürlich nicht nur braver Ehemann der lieblichen Evangelina. Er ist zuständig für Sünder aller Art. Shatan wäre kein Dämon, würde er nicht Gefallen an seiner Arbeit haben.
Hier erlaubt er seinen Fans einen Blick in seinen Alltag - inklusive seiner Freizeitgestaltung.
Aber seien Sie gewarnt: Dämonen verrichten ihre Arbeit nicht unbedingt am Schreibtisch.
Dieses Buch enthält drei Kurzgeschichten, plus zusätzliches Bonus-Material der Autorin in Form eines Essays (natürlich wieder über Shatan). 




Meine Meinung:

Ich habe die Höllenspiele in einer offenen Küche im Büro in meiner Mittagspause gelesen. Dies vorab zur Erklärung für einige Anmerkungen.

 Die Geschichten:

1. Die Sünderin *****
Shatan wird hier bei seiner Arbeit in der Hölle gezeigt, als er einer Frau die diversen Gründe für ihre Berechtigung in der Hölle erklärt. Hier musste ich mir wirklich auf die Lippe beißen, aber ein Kichern am Ende konnte ich mir doch nicht verkneifen.

2. Der Wunsch ****
Man sollte wirklich vorsichtig mit dem sein, was man sich wünscht. Ich meine wirklich vorsichtig. Wirklich, wirklich vorsichtig! Diese Geschichte ist so richtig, richtig böse.

3. Vernetzt *****
Shatan erfährt von Lina, was es genau mit ihrem Läppi auf sich hat. Ich habe laut gelacht und das mehr als einmal. Und ich habe mir dadurch auch mehr als einen merkwürdigen Blick eingefangen, aber egal, die Geschichte war es auf jeden Fall wert!

5. Auf der Flucht (Bonusmaterial) ****
Autorin vs. Protagonist. Helen B. Kraft vs. Shatan ... Nein, ich verrate nicht, wie es ausgeht
 
Kurz und kurzweilig, so kann man dieses Buch zusammenfassen. Mein persönlicher Favorit war die dritte Geschichte „Vernetzt“.


„Drei Höllenspiele“ schließt an „Ein Höllenjob für einen Dämon“ an, sollte also erst nach Lektüre des Romans gelesen werden, um die Zusammenhänge zu verstehen. Dann aber können „Drei Höllenspiele“ die Wartezeit wunderbar überbrücken, bis man wieder etwas Neues aus der Feder von Helen B. Kraft zu lesen bekommt.

Quelle: http://lesekatzen.blogspot.de/2013/10/rezension-drei-hollenspiele-helen-b.html