10 Follower
39 Ich folge
Lesekatzen

Lesekatzen

Vier Katzenbesitzerinnen bloggen gemeinsam über das, was sie neben ihren Vierbeinern am meisten lieben: BÜCHER!!!

Dark Angels' Fall - Die Versuchung - Kristy und Tabita Lee Spencer

Dark Angels' Fall -  Die Versuchung - Kristy Spencer, Tabita Lee Spencer

Dark Angels' Fall - Die Versuchung - Kristy und Tabita Lee Spencer
Arena Verlag, 2012
483 Seiten
Gebunden, 18,99€
ISBN: 978-3401067858
eBook: 14,99€


Wie weit würdest du gehen für den Menschen, den du liebst?
Sam Rossel und seine dunklen Anhänger sind besiegt. Der Herbst hat den Sommer auf Whistling Wing abgelöst. Aber Dawna und Indie wissen, dass der Schein trügt. Auf der verzweifelten Suche nach Miley, dem Mann, den Dawna gegen alle Vernunft liebt, begegnet sie Dusk wieder. Der Wolf mit den goldenen Augen rettet ihr Leben, während sich die Schatten auf Whistling Wing zum zweiten Mal mehren. Und Dawna ahnt, dass Dusk viel mehr ist als nur ein Wolf ..."Kampf der Engel!
Wem können die ungleichen Schwestern Dawna und Indie trauen? Wer sucht nach seinem Schutzengel? Wer ist mit dem Bösen im Bunde? Schier übermenschliche Kraft müssen Dawna und Indie aufbringen, um die tödlichen Angriffe der schwarzen Engel zu überleben.



 Meine Meinung:


Dark Angels’ Fall beginnt direkt im Anschluss an Dark Angels’ Summer. Das Grab ist verschlossen, Sam besiegt, die schwarzen Vögel erst einmal vertrieben … und Miley verloren?

 

Ich konnte direkt wieder in die Geschichte eintauchen und hatte auch dieses Mal einen besseren Draht zu Dawna, als es bei dem Hörbuch der Fall war. Die Handlung ging rasant weiter und packte mich von der ersten bis zur letzten Seite.

 

Dawna und Indie suchen nach Miley und wissen, dass sie die schwarzen Vögel nicht besiegt haben. Doch nun, da die magischen Tage vorbei sind und sie die Verbindung zueinander nur noch vage wahrnehmen, stellt sich ihnen die Frage, was sie den Vögeln entgegenzusetzen haben. Diese treiben sich in ihrer Menschengestalt als Rockergang durch die Gegend. Ohne ihren Anführer Sam werden sie nahezu unberechenbar und aggressiv, stellen eine immer größere Gefahr für Indie und Dawna, aber auch für ihre Freunde dar.

 

Neue Geheimnisse tauchen auf, ebenso wie neue Figuren, die die Geschichte einerseits vorantreiben und Antworten und Lösungen bieten, andere hingegen werfen noch mehr Fragen auf. Und dann ist da noch die größte Gefahr, die, die von Dawna und Indie für sich selbst ausgeht, nämlich die Tatsache, dass zu lieben sie in große Gefahr bringt. Sie wissen es beide und können sich doch beide nicht ihrer Gefühle verwehren. Dawna kann nicht aufhören Miley zu suchen, Indie sich nicht von Gabe lösen, der immer wieder in ihrer Nähe auftaucht.

 

Dark Angels’ Fall reißt einen mit und nimmt einen auf einen Roadtrip der Gefühle. Man spürt die Gefahr, die Angst, die Verzweiflung aber auch die Hoffnung und die Liebe, die die Schwestern empfinden und erleben. Das Ende lässt einen hoffend und bangend zugleich zurück und es bleibt nichts anderes zu tun, als zu warten – auf den Winter und den Abschluss der Reihe.

Quelle: http://lesekatzen.blogspot.de/2013/07/rezension-kirsty-und-tabita-lee-spencer.html